07. June 2021 Sport

Tag des Handballs 2021 in der Sportstadt Düsseldorf

„Gerade in diesen Zeiten tut es gut, solch langfristige Termine für die Handball-Familie setzen zu können“, sagt Mark Schober, Vorstandsvorsitzender des Deutschen Handballbundes. „Der Tag des Handballs ist eine in den vergangenen Jahren gewachsene Veranstaltung, bei der die Handball-Familie zusammenfindet und sich zugleich für jeden öffnet. Die Erweiterung des Konzepts auf Vereinsfeste war ein wertvoller Schritt, um unsere Basis zu stärken. Der Tag des Handballs ist inzwischen das deutschlandweite Familienfest unseres Sports – und wir werden gemeinsam mit Landesverbänden und Vereinen zum 7. November zahlreiche Aktionen starten, damit wir gerade in diesem Jahr weithin sichtbar den Neustart unseres Sports feiern können.“

Kernelemente beim „Tag des Handballs“ werden auch 2021 Länderspiele der Nationalmannschaften sein. Bereits jetzt steht fest, dass die Männer von Bundestrainer Alfred Gislason auf Portugal treffen werden. Die Frauen-Nationalmannschaft wird gegen Russland spielen. Eröffnet wird das Spielprogramm von der U20-Nationalmannschaft, die auf Ungarn treffen wird. Informationen zum Ticketing werden erst zu einem späteren Zeitpunkt folgen, wenn Klarheit zur Lage der Corona-Pandemie und möglichen Hygienekonzepten besteht.

Bereits am 3. Oktober wird sich die Handball-Familie in Düsseldorf versammeln, denn die Landeshauptstadt wird Schauplatz des 33. Ordentlichen Bundestages des Deutschen Handballbundes.

„Wir freuen uns sehr, dass sich der Deutsche Handballbund für den ISS DOME und die Sportstadt Düsseldorf als zentralen Ort für den Tag des Handballs entschieden hat“, sagt Burkhard Hintzsche, Stadtdirektor und Sportdezernent der Landeshauptstadt Düsseldorf. „Dieses Event mit zahlreichen Nebenereignissen wird einer der Höhepunkte in unserem Jahresprogramm.“

Aktuelle News