26. March 2018 Sport

PIXUM Super Cup 2018: Handball-Vereine der Region unterstützen HBL-Leuchtturmprojekt im ISS DOME

Match der Weltklasse-Spieler von Meister und Pokalsieger bietet Nachwuchs die große Bühne  

Wenige Monate vor der 26. Handball-Weltmeisterschaft, die in Deutschland stattfinden wird, eröffnet die DKB Handball-Bundesliga (HBL) mit dem Pixum Super Cup die 53. Saison. Das Match des amtierenden deutschen Meisters gegen den Pokalsieger 2018 wird am 22. August erstmals im ISS DOME in der Sportstadt Düsseldorf ausgetragen. Das Handball-Highlight, bei dem zahlreiche Stars des nationalen und internationalen Handballs auflaufen werden, begeistert die in der Region verankerten Vereine der 2. Handball-Bundesliga. Tabellenführer Bergischer HC, TUSEM Essen und der HC Rhein Vikings werben für den Pixum Super Cup in Düsseldorf. Der TSV Bayer Dormagen, Aufstiegskandidat für die 2. Handball-Bundesliga, komplettiert das Feld der derzeit unterstützenden Bundesligavereine, die mit den Initiatoren HBL, Sportstadt Düsseldorf und Hauptsponsor Pixum die Bundesliga-Saisoneröffnung als Initialzündung für mehr Spitzen- und Breitensporthandball in der Metropolregion nutzen wollen.

Beim Pixum Super Cup, vorerst für drei Jahre nach Düsseldorf vergeben, wird auch dem starken Bundesliga-Nachwuchs der Region eine besondere Rolle zukommen. So hat die DKB Handball-Bundesliga die vier A-Jugendteams des Bergischen HC, von TUSEM Essen, der Rhein Vikings und des TSV Bayer Dormagen offiziell eingeladen, um als Teil der Saisoneröffnung im ISS DOME ein Final Four-Turnier auszutragen. Die vier Vereine, die alle erheblich in die Nachwuchsarbeit investieren und zum Teil sogar das HBL-Jugendzertifikat für herausragende Nachwuchsarbeit verliehen bekommen haben, sagten bereits die Teilnahme ihrer A-Jugendteams zu.                 

Jörg Föste, BHC-Geschäftsleiter: „Für den Bergischen HC ist der Pixum Super Cup gleich vor der Haustüre eine sehr gute Gelegenheit, mit einem besonderen Event in die mit Spannung erwartete Saison zu starten. Wir werden sicher mit vielen Fans vor Ort sein. Unsere Bundesliga-A-Jugend freut sich sehr, vor einer so großen und stimmungsvollen Kulisse antreten zu dürfen.“

Lina Heintschel von Heinegg, Prokuristin TUSEM Essen: „Wir freuen uns sehr, dass der Pixum Super Cup in unsere Region kommt und werden die Organisatoren tatkräftig unterstützen, um ein tolles Event auf die Beine zu stellen. Das Final Four-Turnier, an dem unsere A-Jugend teilnehmen darf, ist nicht nur eine tolle Werbung für den TUSEM, sondern auch für die Jugendlichen eine atemberaubende Kulisse.“

René Witte, Geschäftsführer HC Rhein Vikings: „Der deutsche Meister gegen den Pokalsieger in Düsseldorf – das ist eine tolle Sache! Wir unterstützen die Organisatoren sehr gerne bei der Ausrichtung des Pixum Super Cups. Das Final Four-Turnier ist eine großartige Gelegenheit für unseren Handball-Nachwuchs und stellt die Nachwuchsarbeit noch einmal in besonderer Form heraus.“

Björn Barthel, Geschäftsführer TSV Bayer Dormagen: „Für unsere Region ist der Pixum Super Cup ein großartiges Event und gleichzeitig eine tolle Werbung für die hiesigen Handballfans. Das vereins- und stadtübergreifende Konzept mit der Beteiligung weiterer Vereine zeigt, dass trotz aller Konkurrenz für die gemeinsame Sache Handball zusammengearbeitet wird. Für die A-Jugendlichen der beteiligten Teams wird es ein unvergesslicher Moment, ihr Vorbereitungsturnier im Vorfeld des Pixum Super Cups im ISS DOME austragen zu dürfen.“

HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann: „Wir sind für den Schulterschluss der Vereine zu Gunsten des Pixum Super Cups sehr dankbar und freuen uns über die große Begeisterung und Unterstützung, die uns von allen Beteiligten entgegengebracht wird. Das Final Four der A-Jugendteams schafft eine tolle Verbindung zwischen den Weltklasse-Handballern der DKB Handball-Bundesliga und dem Nachwuchs, der in ihre Fußstapfen treten möchte.“

Burkhard Hintzsche, Stadtdirektor der Landeshauptstadt Düsseldorf: „Wir freuen uns, dass wir mit dem Pixum Super Cup auch dem erstklassigen Handball-Nachwuchs eine Plattform bieten können. Mit der Akquise des Super Cups verfolgen wir auch das Ziel den Handballsport in der Region generell zu stärken.“

 

Über den Pixum Super Cup

Das Prestigeduell zwischen Meister und Pokalsieger gibt es seit 1994. Beim Debüt standen sich der THW Kiel und die SG Wallau-Massenheim gegenüber. Überraschungssieger der Premiere wurde die SG Wallau-Massenheim.

Rekordmeister THW Kiel ist bis heute auch unangefochtener Rekordsieger des Super Cups. Bei 19 Teilnahmen sicherten sich die Zebras neunmal den ersten Titel der Saison. Bei der letzten Auflage, die die Saison 2017/18 eröffnete, musste sich Pokalsieger THW Kiel dem Meister Rhein-Neckar Löwen im 7-Meter-Werfen geschlagen geben.

Tickets gibt es hier
VIP-Tickets
gibt es hier

Aktuelle News